Kredite im Internet vergleichen, worauf zu achten ist.

Erste Fragen- Ihre Antworten.

Wie immer geht es um das berühmte Kleingedruckte. Im Bezug auf Kredite im Internet müssen viele Fragen abgeklärt werden. Soll es ein von der Schufa zu überprüfender Kredit sein (Bonität vorausgesetzt!) oder einer ohne Schufaprüfung, wollen Sie einen Großkredit oder einen Kleinkredit (Hausfrauenkredit oder Ratenkredit)?

Kreditrahmen und monatliche Belastung.

Nach Klärung dieser Fragen müssen Sie zunächst die Onlineanbieter ausschließen, die für Ihre Entscheidung nicht in Frage kommen. Dann sollten Sie die Kreditinstitute, die für Sie in Frage kommen in einer Vergleichstabelle vergleichen. Dabei kommen wieder neue Fragen auf Sie zu. In welcher Zeit z.B. wollen Sie den Kredit zurückgezahlt haben? Wie hoch kann maximal Ihre monatliche Belastung sein? Von der Antwort auf diese Fragen wiederum hängt der Kreis der Anbieter ab, die für Sie noch in Frage kommen.

Der wirkliche Vergleich.

Haben Sie das Angebot soweit eingegrenzt, können Sie mit dem eigentlichen Vergleich beginnen. Jetzt erst kommt das wahrhaft Kleingedruckte zur Geltung. Das sind Gebühren, die beim Abschluss des Kredites fällig werden, Zinsen im Vergleich zu anderen Banken, nicht variabel, sondern fest für die gesamte Kreditlaufzeit und maximale Laufzeiten. Wäre dies nicht der Fall müssten Sie davon ausgehen, dass sich der Kredit gegenüber dem Startzeitpunkt erheblich verteuert. Und nähme Sie nicht die gleichen Laufzeiten an, würde sich ein nicht vergleichbares Ergebnis darstellen.

Was ist seriös. Gibt es Alternativen?

Um das herauszufinden können Sie sich einerseits online kundig machen. Da gibt es Listen seriöser Kreditunternehmen. Andererseits können Sie es selbst durch den Kreditvergleich mindestens dreier Angebote herausfinden. Einzige populäre und getestete Alternative ist die Organisation, die Privatkredite vermittelt.

Ähnliche Artikel: